bk bk

Bike-Festival & Biken am Ettelsberg

Durchatmen, die Natur spüren und kräftig in die Pedale treten

Bikewelt Willingen

Die typisch schwingende Landschaft des Sauerlandes mit ihren Hügeln, Bergen, Wäldern und Tälern ist die perfekte Kulisse für Ihren Urlaub auf zwei Rädern.

Entdecken Sie traumhafte Kulissen, abwechslungsreiche Pisten und alles, was Biker glücklich macht!

Bergwärts zur Downhill- und Freeridestrecke geht's schnell und bequem in den geräumigen Kabinen der Ettelsberg-Seilbahn! Und dann...

  BIKE Festival 2014

 Fotos Videos

 

  Tracks & Trails
 der Bike-Welt-Willingen

 Hier zur den Videos

Freeride-Strecke

Panorama

Zum Vergrößern ins Bild klicken!Beim ersten Ritt über die Strecken von Willingen wird klar:
Das Strecken-Design stammt von Profis.

Hier hat Streckendesigner Diddie Schneider seine Finger mit im Spiel gehabt. Die Freeride-Strecke ist absolut stimmig geplant, fährt sich im oberen und unteren Bereich flowig und bietet feinsten Fahrspaß.

Zum Vergrößern ins Bild klicken!

Die Steilhangpassage im mittleren Teil ist relativ ruppig und nicht ganz einfach zu fahren. Die an der Strecke eingebauten Northshore-Trails (Streckenlänge 250 m, Schwierigkeitsgrad rot/schwarz) bringen dann noch einen Hauch von Whistler rüber. Länge ca. 1.590 m, Breite der Strecke 2 bis 3 m, Höhendifferenz 190 m, Schwierigkeitsstufe rot.

Wem der Aufstieg per Bike zu lange dauert, der kann sich bequem mit der Kabinenbahn nach oben befördern lassen.

Die Strecken am Ettelsberg: Karte im Großformat   

Weltcup-Downhill-Strecke

10-Meter-Sprünge und Chickenways

Mountainbike-Downhill-Rennen sind das Abbild der alpinen Königs klasse, der Ski-Abfahrt. Gestartet wird nacheinander, der direkte Gegner ist die Zeit. Trainiert wird vor allem die Technik, aber auch Ausdauer ist gefragt, um sich und sein Bike heil ins Ziel zu bringen.

Die Willinger Downhill-Strecke ist nur was für Könner und die Profis sprechen nicht umsonst von der „brutalsten und spektakulärsten“ Weltcupstrecke, denn der Schwierigkeitsgrad ist tiefschwarz.

Die Länge beträgt 1,6 km, die Höhendifferenz 250 m, die Abfahrt dauert ca. zwei Minuten. Als Startrampe dient ein zehn Meter hoher Erdhügel, von dem aus sich die Teilnehmer in die Tiefe stürzen. Nach nur vier Metern kommt ein ersterSprung über zwei Meter. Weiter geht es mit Vollgas über unzählige hohe und niedrige Hügel, teilweise von Sprüngen bis zu zehn Metern unterbrochen. Wem das zu hart ist, der kann die direkte Streckenführung verlassen und über Ausweichpassagen und eine einfachere Streckenführung auf den weit ausholenden Seitenwegen, sogenannten Chickenways, nach unten gelangen.

Weltcup - Four Cross

Zum Vergrößern ins Bild klicken!Knallharter Kampf um Positionen

Beim 4X gibt es ein knallhartes Gerangel um die Positionen inklusive spektakulärer Stürze und rasanter Überholmanöver.

Dabei starten vier Fahrer gleichzeitig auf eine mit Sprüngen, Anliegern und Waschbrettern gespickte Strecke. Jeder Lauf dauert nur wenige Sekunden, im K.O.-System kommen jeweils die beiden schnellsten Fahrer in die nächste Runde.

Tausende Kubikmeter Erde wurden bewegt und so entstand am Fuß des Ettelsbergs eine anspruchsvolle Four Cross-Strecke, die 500 m lang ist, eine Höhendifferenz von 60 m aufweist und sich an die Downhill-Strecke anschließt. Schwierigkeitsgrad: schwarz.

Cross-Country

Zum Vergrößern ins Bild klicken!Hier zählen Ausdauer und Schnelligkeit!

Die olympische Disziplin Cross Country ist dem „normalen“ Biken noch am ähnlichsten.

Bei einer Renndauer von ca. zwei Stunden durchfahren die Profis mehrmals einen Rundkurs. Der Cross-Country-Kurs in Willingen ist 4,87 km lang und hat 218 Höhenmeter. Er ist fahrtechnisch interessant, anspruchsvoll, schnell und spektakulär.

Uphills mit Steigungen bis zu 25 % verlangen den Fahrern das Äußerste ab. Der höchste Punkt der Strecke liegt auf 719 m. Bergab geht es über Singletrails entlang des Weltcup-Downhills, über Forststraßen und knifflige Wiesenabfahrten, bevor eine breite Teerstraße zum Start- und Ziel-Bereich oberhalb des Bike-Parcours am Ettelsberg führt.

Bike-Testparcours

Zum Vergrößern ins Bild klicken!Hinter der Eissporthalle/ Haus des Gastes in Willingen
Länge ca. 350 m, Höhendifferenz 20 m, Schwierigkeitsgrad: blau
Ausstattung: Double Jump, Camel Jump, Table Jump, Drop Off, Step Double Jump, Dirt Jump, Horse Shoe Kreisel, Holzbrücke und Steilkurven.

Für Rennveranstaltungen, Training und Workshops sowie für Mountainbiker jeden Alters und Könnens befahrbar (durchschnittliche Radbeherrschung vorausgesetzt). Kostenlose Benutzung auf eigene Gefahr.

Bike-Crossbahn im Aartal in Schwalefeld
Länge ca. 120 m
Ausstattung: Starthügel, Table Jump, Big Table, Steilkurven, Camel Jump

Für Training und Workshops sowie für Mountainbiker jeden Alters und Könnens befahrbar (durchschnittliche Radbeherrschung vorausgesetzt). Kostenlose Benutzung auf eigene Gefahr.

Tourentipps

Die Willinger Bike-Welt bietet verschiedene ausgeschilderte Routen für jeden Anspruch und Geschmack. Die Strecken haben eine Länge zwischen 18 und 60 km, maximal sind 1400 Höhenmeter zu überwinden.

Zum Vergrößern ins Bild klicken!Tour 2: Winterberg-Tour

Distanz 50 km, 918 Höhenmeter, Dauer ca. 4 Stunden Schwierigkeit 2 *, Kategorie 3 * Technisch leichte Sauerland-Tour, gespickt mit einigen Höhenmetern. Die Tour führt nach Winterberg.

Tour 26: Dörfer-Tour

Distanz 49 km, 1232 Höhenmeter, Dauer ca. 4 Stunden Schwierigkeit 2 *, Kategorie 4 * Lange Sightseeing-Tour durch die Willinger Nachbarorte. Ein ständiges Auf und Ab mit vielen Sehenswürdigkeiten.

Tour 27: Sportstätten-Tour

Distanz 38 km, 839 Höhenmeter, Dauer ca. 3 Stunden Schwierigkeit 3 *, Kategorie 3 * Eine abwechslungsreiche Tour mit kniffligen Trails, vielen Anstiegen und tollen Aussichten. Eine traumhafte Tour, die alles bietet, was Mountainbiken ausmacht und zudem nicht zu lang und nicht zu schwer ist.

Tour 28: Hochheide-Tour

Distanz 19 km, 438 Höhenmeter, Dauer ca. 1 3/4 Stunde Schwierigkeit 4 *, Kategorie 2 * Kurze, aber schwere Strecke mit technischen Leckerbissen. Der Zubringer zur Freeride-Strecke mitNaturcharakter.

Tour 29: Familien-Tour

Distanz 18 km, 369 Höhenmeter, Dauer ca. 2 Stunden, je nach Kondition und Alter der Kinder Schwierigkeit 2 *, Kategorie 2 * Einfache Genießer-Tour für die ganze Familie und für Mountainbike-Einsteiger.

Tour 30: Diemelsee-Tour

Distanz 54 km, 1350 Höhenmeter, Dauer 4 bis 5 Stunden Schwierigkeit 3 *, Kategorie 4 * Die Strecke mit den zwei Gesichtern: Erst Wald, dann Feld. Sie zeichnet sich durch lange Trails und Steigungen aus.

Bike-Arena Sauerland

Zum Vergrößern ins Bild klicken!Tolle Landschaft, tolle Touren

In der herrlichen Mittelgebirgslandschaft des Sauerlandes wurde ein weit gedehntes Wegenetz für Biker geschaffen, die Bike-Arena Sauerland.

Die Arena enthält 34 Strecken mit einer Gesamtlänge von rund 1.700 Kilometern. Dabei sind über 34.000 Höhenmeter zu überwinden. Dank ihrer Vielfalt ist die Bike-Arena einzigartig in Deutschland! Die Strecken führen rund um Willingen, Winterberg, Schmallenberg, Hallenberg, Medebach, Brilon und Olsberg und sind geeignet für Familien, Trekkingbiker, Sportbiker und Rennbiker.

Info und Kartenmaterial
Bike-Arena Sauerland e. V.
Johannes-Hummel-Weg 1
57392 Schmallenberg
Tel. (01805) 96 98 89 (12 ct/min)
Fax: (02974) 96 98 87
info(at)bike-arena.de
www.bike-arena.de

Bike-Festival

Zum Vergrößern ins Bild klicken!Als 1998 das erste Bike-Festival in Willingen eröffnet wurde, war das Hochsauerland ein weißer Fleck auf der Landkarte der Biker. Seitdem hat sich das Festival am Ettelsberg zum größten Mountainbike-Festival Europas entwickelt.

Zum Vergrößern ins Bild klicken!Alljährlich Anfang Juni schlägt hier das Herz der Mountainbike-Welt höher. Seit dem Jahr 2005 hat der Ort nicht nur im Skispringen, sondern auch im Mountainbike seinen Weltcup-Status bekommen.

Das Bike-Festival Willingen bietet neben den Weltcup-Disziplinen natürlich viele weitere Attraktionen und zieht rund 30.000 Besucher an. Auf einer der größten Endverbraucher-Messen zeigen über 200 Aussteller die neuesten Entwicklungen der Bike-Branche und vieles davon kann sogar gleich vor Ort gestestet werden. Beim Bike-Marathon starten rund 3.000 Langstrecken-Experten auf vier unterschiedlich langen Runden.